Stadtbahnwagen HF6

Veröffentlicht am 08.04.2022

Der hochflurige Stadtbahnwagen des Typs HF6 ist speziell für die Rheinbahn und die Kölner Verkehrsbetriebe entwickelt worden und gehört zur Familie FLEXITY Swift des Herstellers Bombardier Transportation.

Der sechsachsige zweiteilige Stadtbahntriebwagen des Typs HF6 wird sowohl mit einem als auch mit zwei Führerständen gebaut. Es können bis zu vier Fahrzeuge zu einem Zugverband gekuppelt werden. Zum zügigen Fahrgastwechsel besitzt der HF6 vier Türen pro Fahrzeugseite. Die Fahrzeuge sind mit einer Klimaanlage ausgestattet und weisen eine speziell auf die Belange von mobilitätseingeschränkten Personen abgestimmte Ausstattung auf.

Einsatzfelder


Der Stadtbahnwagen ist für den innerstädtischen und städteverbindenden Schnellverkehr vorwiegend im U-Stadtbahnbetrieb mit mittlerem bis hohem Fahrgastaufkommen ausgelegt. Durch die Hochflurigkeit ist er besonders für Strecken mit in der Höhe angepassten Haltestellen geeignet. Ausfahrbare Trittstufen ermöglichen aber auch den Einsatz auf Strecken, die ebenerdige Haltestellen aufweisen.

Einsatzräume in NRW


Der HF6 ist speziell für die Rheinbahn in Düsseldorf und die Kölner Verkehrsbetriebe entwickelt worden. Die Fahrzeuge der Rheinbahn besitzen zwei Führerstände und können in Traktion verkehren. Die neuen HF6 ersetzen die am Ende ihrer Nutzungszeit angekommenen Stadtbahnwagen des Typs GT8SU. In Summe werden mehr Fahrzeuge neubeschafft als ausgemustert, sodass diese zusätzlichen Fahrzeuge zur Angebotsverdichtung zur Verfügung stehen.

Die Fahrzeuge der Kölner Verkehrsbetriebe besitzen nur einen Führerstand pro Wagen, sodass sie nur gekuppelt eingesetzt werden können. Die neuen Fahrzeuge sollen einen Teil der Bestandsfahrzeuge aus den 1970er und 1980er Jahren ersetzen und darüber hinaus den Fuhrpark erweitern.

Künftige Entwicklung


Die 43 Fahrzeuge für die Rheinbahn befinden sich seit Ende 2019 in der Auslieferung. Die zunächst seitens der Rheinbahn ausgesprochene Option auf weitere 16 Fahrzeuge wurde im Frühjahr 2019 in eine Bestellung umgewandelt. Sie sind für Angebotsverdichtungen vorgesehen. Aufgrund von Produktionsmängeln hat die Rheinbahn die Annahme der neuen Fahrzeuge 2020 zunächst gestoppt.

Die Kölner Verkehrsbetriebe haben zunächst 20 Fahrzeuge bestellt. In 2020 wurde die Bestellung um 7 zusätzliche Fahrzeuge erweitert. Die 27 Fahrzeuge für die Kölner Verkehrsbetriebe werden seit Ende 2020 sukzessive ausgeliefert. Die ersten Fahrzeuge sind seit Anfang 2022 im Einsatz.

Da in vielen Städten die vorhandenen B-Wagen zur Grunderneuerung vorgesehen sind, ist mit weiteren Bestellungen des HF6 nur in geringem Umfang zu rechnen.

Fahrzeugdaten


Fahrzeugkategorie Stadtbahngelenktriebwagen
Spurweite 1.435 mm
Achsfolge B´2´B´
Fahrzeuglänge 28.000 mm
Fahrzeugbreite 2.650 mm
Fahrzeugbodenhöhe/Einstieg 1.000 mm
Türen pro Fahrzeugseite 4
Sitzplätze 68
Stehplätze ca. 100
Max. Gesamtkapazität ca. 170
Eigengewicht k. A.
Antriebsart k. A.
Motorleistung k. A.
Höchstgeschwindigkeit 80 km/h
Beschleunigung k. A.
Notbremsverzögerung k. A.
Hersteller Bombardier Transportation
Anzahl der Fahrzeuge in NRW 86 bestellt (59 Rheinbahn, 27 KVB)