Dieseltriebwagen Integral

Veröffentlicht am 18.12.2020

Der fünfteilige Dieseltriebwagen Integral wird von der Regiobahn eingesetzt.

Der Dieseltriebwagen Integral besitzt vier Türen pro Fahrzeugseite. Mit einer Einstiegshöhe von 76 cm ist er bereits angepasst an die künftige Bahnsteighöhe der Stationen auf der Regiobahn-Strecke und im S-Bahn-Netz Rhein-Ruhr. Die Integral-Fahrzeuge bieten die notwendige Beschleunigung, um im S-Bahn-Verkehr mitfahren zu können. Die Fahrzeuge verfügen über eine behindertengerechte WC-Anlage und einen Mehrzweckbereich, der für Fahrräder und Kinderwagen genutzt werden kann.

Einsatzfelder


Der Integral wird sowohl im Regional- als auch im S-Bahn-Verkehr mit niedrigem bis mittlerem Fahrgastaufkommen eingesetzt.

Einsatzräume in NRW


Der Integral bedient seit Dezember 2020 die Regiobahn-Strecke (S 28) Kaarst – Neuss – Düsseldorf – Mettmann – Wuppertal.

Da sich die geplante Elektrifizierung der Regiobahn-Strecke verzögert, werden für die Verlängerung nach Wuppertal ab Dezember 2020 zusätzliche Dieselfahrzeuge benötigt. Die Regiobahn hat die Integral-Triebwagen gebraucht erworben. Sie werden zunächst im Mischverkehr mit den Dieseltriebwagen vom Typ Regiobahn-Talent eingesetzt.

Künftige Entwicklung


Der Integral soll den Regiobahn-Talent vollständig ablösen und bis zur geplanten Elektrifizierung die Regiobahn-Strecke bedienen.

Fahrzeugdaten


Fahrzeugkategorie Regional-/S-Bahn-Triebwagen
Achsfolge A' A' 1' 1' 1' A'
Fahrzeuglänge 53.430 mm
Fahrzeugbreite 2.950 mm
Fahrzeugbodenhöhe/Einstieg Niederflur-/Hochflurbereich 780/1.150mm
Türen pro Fahrzeugseite 4
Sitzplätze 1./2. Klasse 12/150
Eigengewicht ca. 74 t
Max. Radsatzlast 19,5 t
Antriebsart dieselhydraulisch
Motorleistung 3 x 315 kW
Höchstgeschwindigkeit 140 km/h
Beschleunigung 0,6 m/s²
Bremsverzögerung k. A.
Hersteller Integral Verkehrstechnik AG, Jenbach
Anzahl der Fahrzeuge in NRW 12