Es wurden 190 Ergebnisse gefunden.

Der ÖPNV hat eine Hauptaufgabe: Bürgerinnen und Bürger mobil zu machen. Bundes- und Landesgesetze stellen dies sicher.

Die regionalen Zweckverbände bekommen eine Jahrespauschale, um Infrastrukturprojekte in ihrem Bereich zu verwirklichen. So entstehen maßgeschneiderte Lösungen.

Im Rahmen der SPNV-Pauschale stellt das Land NRW landesweit jährlich mindestens eine Milliarde Euro für den Nahverkehr auf der Schiene bereit.

Damit der schmale Geldbeutel von Azubis weniger strapaziert wird, gibt es Azubitickets, die das Land durch eine Pauschale unterstützt.

Mit Schülertickets werden Kinder und Jugendliche mobil – auf dem Schulweg, in ihrer Stadt und auch darüber hinaus.

Ein gutes grenzüberschreitendes ÖPNV-Angebot bringt die Menschen von beiden Seiten der Grenze zueinander - z.B. aus Belgien oder den Niederlanden.

Fahrgäste haben unterschiedliche Beförderungswünsche. Mit einer flexiblen und aufeinander abgestimmten Angebotspalette im ÖPNV lassen sie sich optimal erfüllen.

Zu den beliebtesten Auskunftssystemen im Nahverkehr zählt die elektronische Fahrplanauskunft. ÖPNV-Auskünfte sind auch telefonisch möglich.

Mit der Schlichtungsstelle Nahverkehr haben Fahrgäste einen neutralen Partner bei Beschwerden und Entschädigungsforderungen im ÖPNV.

Mit dem RRX entsteht in den kommenden Jahren eine neue Schienenverbindung, die für mehr Mobilität sorgen und die Entwicklung des Landes stark prägen wird.