Niederflurstraßenbahnwagen NF6GT

Veröffentlicht am 27.09.2018

Die Niederflurstraßenbahn NF6GT ist ein Mitglied der Familie von modernen Niederflurstraßenbahnen der Firma Siemens.

Der NF6GT ist als dreiteiliger Einrichtungstriebwagen mit vier Türen konzipiert und weist einen Niederfluranteil von 70 Prozent auf. Der Einsatz der Straßenbahn erfolgt hauptsächlich als Einzelfahrzeug. Es ist aber auch eine Doppeltraktion möglich.

Einsatzfelder


Das Fahrzeug ist für kurze bis mittlere Haltestellenabstände mit geringem bis mittlerem Fahrgastaufkommen ausgelegt. Die geringe Einstiegshöhe von 29 cm erlaubt einen reibungslosen und schnellen Fahrgastwechsel auch bei ebenerdigen Haltestellen. Allerdings kann das Fahrzeug nicht auf Stadtbahnstrecken mit Hochbahnsteigen eingesetzt werden.

Einsatzräume in NRW


Der NF6GT ist in dieser Konfiguration nur von der Rheinbahn AG in Düsseldorf beschafft worden. Er wird auf den oberirdischen Straßenbahnstrecken eingesetzt, die ein geringes bis mittleres Fahrgastaufkommen haben.

Künftige Entwicklung


Derzeit werden die NF6GT sukzessive einer Rundumerneuerung unterzogen und für weitere 16 Betriebsjahre ertüchtigt, sodass die Anzahl in den nächsten Jahren konstant bleiben wird.

Fahrzeugdaten


Fahrzeugkategorie Niederflurstraßenbahngelenktriebwagen
Spurweite 1.435 mm
Achsfolge Bo´1´1´Bo´
Fahrzeuglänge 28.570 mm
Fahrzeugbreite 2.400 mm
Fahrzeugbodenhöhe/Einstieg 290 mm / Hochflurbereich
Türen pro Fahrzeugseite 4
Sitzplätze 79
Stehplätze 79
Max. Gesamtkapazität 158
Eigengewicht 33,5 t
Antriebsart elektrisch/Drehstromantrieb
Motorleistung 4 x 105 kW
Höchstgeschwindigkeit 65 km/h
Beschleunigung 1,2 m/s²
Notbremsverzögerung 2,7 m/s²
Hersteller Siemens
Anzahl der Fahrzeuge in NRW 48