Niederflurstraßenbahnwagen NF10

Veröffentlicht am 27.09.2018

Beim Niederflurstraßenbahnwagen NF10 handelt es sich um einen Einrichtungswagen der Rheinbahn AG in Düsseldorf. Er ist komplett niederflurig.

Der NF10 ist ein vierteiliger Straßenbahnwagen. Der zehnachsige Triebwagen verfügt über sechs Türen und ist als Einzelfahrzeug im Einsatz.

Einsatzfelder


Der NF10 ist für Straßenbahnstrecken mit mittlerem bis hohem Fahrgastaufkommen bei kurzen bis mittleren Haltestellenabständen ausgelegt. Die geringe Einstiegshöhe von 30 cm erlaubt einen reibungslosen und schnellen Fahrgastwechsel auch bei ebenerdigen Haltestellen. Ein Mischbetrieb mit herkömmlichen Straßenbahnen ist möglich. Allerdings kann das Fahrzeug nicht auf Stadtbahnstrecken mit Hochbahnsteigen eingesetzt werden.

Einsatzräume in NRW


Der NF10 wird ausschließlich auf den oberirdischen Straßenbahnstrecken im Netz der Rheinbahn (Düsseldorf) eingesetzt. Hier werden zunächst die Strecken mit den NF10 ausgestattet, die ein hohes Fahrgastaufkommen aufweisen.

Künftige Entwicklung


Im Straßenbahnbereich sind zuletzt ausschließlich die dreiteiligen NF8U beschafft worden, so dass eine weitere Beschaffung dieses Fahrzeugtyps eher unwahrscheinlich ist.

Fahrzeugdaten


Fahrzeugkategorie Niederflurstraßenbahngelenktriebwagen
Spurweite 1.435 mm
Achsfolge 2'+Bo'+Bo'+Bo'+2'
Fahrzeuglänge 39.980 mm
Fahrzeugbreite 2.400 mm
Fahrzeugbodenhöhe/Einstieg 300 mm/Hochflurbereich
Türen pro Fahrzeugseite 6
Sitzplätze 89
Stehplätze 452
Max. Gesamtkapazität 241
Eigengewicht 42,6 t
Antriebsart elektrisch/Drehstromantrieb
Motorleistung 4 x 100 kW
Höchstgeschwindigkeit 70 km/h
Beschleunigung 1,2 m/s²
Notbremsverzögerung 2,7 m/s²
Hersteller Siemens
Anzahl der Fahrzeuge in NRW 36