Niederflurstraßenbahnwagen FOC (Cityrunner)

Veröffentlicht am 27.09.2018

Der Niederflurstraßenbahnwagen FOC 5.2 des Typs „Cityrunner“ gehört zur Familie FLEXITY Outlook des Herstellers Bombardier Transportation.

Der fünfteilige Zweirichtungswagen FOC wird von der SWK MOBIL GmbH in Krefeld eingesetzt. Das Fahrzeug hat einen Niederfluranteil von 100 Prozent, besitzt vier Türen pro Fahrzeugseite und wird als Einzelfahrzeug eingesetzt.

Einsatzfelder


Der FOC ist für Strecken mit kurzen bis mittleren Haltestellenabständen und geringem bis mittlerem Fahrgastaufkommen ausgelegt. Die geringe Einstiegshöhe von 32 cm erlaubt einen reibungslosen und schnellen Fahrgastwechsel auch bei ebenerdigen Haltestellen. Für mobilitätseingeschränkte Personen sowie für Kinderwagen und Fahrräder stehen zwei ausgewiesene Bereiche zur Verfügung. Die Fahrzeuge sind mit Technik zur Bremsenergierückgewinnung ausgestattet. Die gewonnene Bremsenergie kann hierbei in die Oberleitung zurückgespeist werden.

Einsatzräume in NRW


Der FOC wird in Krefeld im gesamten Meterspurnetz im Mischbetrieb mit den älteren M-Wagen eingesetzt.

Künftige Entwicklung


Der FOC hat in Krefeld die GT8- und einen Großteil der M8C-Altbaufahrzeuge ersetzt. Ob auch die weiterhin verkehrenden M8C durch Neufahrzeuge des Typs FOC ersetzt werden, ist zurzeit nicht bekannt.

Fahrzeugdaten


Fahrzeugkategorie Niederflurstraßenbahngelenktriebwagen
Spurweite 1.000 mm
Achsfolge Bo´ 2 ´Bo´
Fahrzeuglänge 29.940 mm
Fahrzeugbreite 2.300 mm
Fahrzeugbodenhöhe/Einstieg 370 mm / 320 mm
Türen pro Fahrzeugseite 4
Sitzplätze 52
Stehplätze 106
Max. Gesamtkapazität 158
Eigengewicht 37,2 t
Antriebsart elektrisch/Drehstromantrieb
Motorleistung 4 x 105 kW
Höchstgeschwindigkeit 70 km/h
Beschleunigung 1,1 m/s²
Notbremsverzögerung 2,73 m/s²
Hersteller Bombardier Transportation
Anzahl der Fahrzeuge in NRW 31